Übersicht · Suchen


Autorin/Autor: Haiku / Beitrag
Birgit Bloch
:: zur Person


4 Feb, 2008, 20:46:52

Zwillingsbaum
Wie soll ich meine Seele
halten
Heinz Wöllner
:: zur Person


4 Feb, 2008, 21:55:11

Gar nicht, liebe Birgit - einfach BAUMeln lassen...
Einen entspannten Abend wünscht Dir
Heinz
Rudi Pfaller
:: zur Person


4 Feb, 2008, 22:15:05

Den Zwillingsbaum kann ich nicht mit der Seele zusammenbringen. Ich merke wohl, liebe Birgit, dass ein Zwiespalt angedeutet werden soll. Aber die Seele sollte doch aus dem Haiku rausgehalten werden. Den seelischen Zustand in einem Haiku am Zwillingsbaum zu zeigen, ist schwierig. Ich sehe keine Lösung. So ein Text kann bis zu seiner endgültigen Form Jahre schlummern.

Herzlich
Rudi
Ramona Linke
:: zur Person


5 Feb, 2008, 11:40:43

... mich berühren Birgits Zeilen.

Faust fiel mir dazu ein:

Zwei Seelen wohnen, ach! in meiner Brust,
Die eine will sich von der andern trennen;
Die eine hält, in derber Liebeslust,
Sich an die Welt mit klammernden Organen;
Die andere hebt gewaltsam sich vom Dust
Zu den Gefilden hoher Ahnen.

( Faust 1 )

Eine gute Zeit,
Ramona
Ilse Jacobson
:: zur Person


5 Feb, 2008, 17:18:54

Liebe Birgit,
immer, wenn ich Dein Haiku lese, denke ich an Rilke:

Wie soll ich meine Seele halten, dass
sie nicht an deine rührt? Wie soll ich sie
hinheben über dich zu andern Dingen?
Ach gerne möcht ich sie bei irgendwas
Verlorenem im Dunkel unterbringen
an einer fremden stillen Stelle, die
nicht weiterschwingt,wenn deine Tiefen
schwingen.
Doch alles, was uns anrührt,dich und mich,
nimmt uns zusammen wie ein Bogenstrich,
der aus zwei Saiten eine Stimme zieht.
Auf welches Instrument sind wir gespannt?
Und welcher Geiger hat uns in der Hand?
o süßes Lied.
R.M.Rilke

Herzlich
Ilse
Birgit Bloch
:: zur Person


5 Feb, 2008, 22:03:41

Ja, liebe Ilse,ist auch mein Lieblingsgedicht. Danke für Eure Kommentare, würde gerne das dazugehörige Foto des Baumes hochladen, weiß aber nicht wie das geht?
Liebe Grüße
Birgit
Helga Stania
:: zur Person


6 Feb, 2008, 10:04:29

Auch mir kam der Faust in den Sinn.
Mit der Umsetzung im Haiku bin ich allerdings nicht recht glücklich.

Lieben Gruß an alle
Helga
Birgit Bloch
:: zur Person


11 Jul, 2008, 00:29:58

Zwillingsbaum
wie soll ich meine Seele
spalten...
Klaus Stute
:: zur Person


11 Jul, 2008, 12:54:16

haiku-Regel Nr. 374:

keine Bearbeitung persönlicher Probleme im haiku. haiku ist keine Therapie-Form!

haiku.de ist zwar ein Ort für Gruppenarbeit - aber wer belastet mit privatem Kram hier in die Diskussionen einsteigt, der belastet die haiku-Arbeit hier.

UND DAS IST EINE ZUMUTUNG!!!

NS: diese Randbemerkung bzw. Erinnerung richtet sich wie immer an die Allgemeinheit.

Meine Meise
zwitschert jetzt
im haiku

Klaus


11 Jul, 2008, 13:28:10

...


11 Jul, 2008, 13:29:01

Zwillingsbaum –
Aus welcher Wurzel wuchs
das Narbenkleid?

Wer wollte die Seele halten, wenn sie denn zu gehen gedenkt?
Die Zeit ist zu wertvoll, sich daran aufzuhalten!
Der Text hat sicherlich mit einem Haiku wenig gemein: dennoch sind mir die Worte
angenehm!

„UND DAS IST EINE ZUMUTUNG!!!“ – was kann man dazu sagen? Es ist zumindest immer
eine Zumutung, wenn eine Artikulation mit x-fachen Satzzeichen in seiner Relevanz
bestärkt und bestätigt werden soll. Das erste übrigens (das 1. Ausrufezeichen) fand man
in einer Luther`schen Bibelübersetzung von 1797. Von daher sollte es genug sein…

Gruß Gerke
Klaus Stute
:: zur Person


11 Jul, 2008, 14:14:52

qed


11 Jul, 2008, 14:32:51

hóper édei déixai

Es war doch längst bewiesen!

Gruß Gerke
Walter Mathois
:: zur Person


11 Jul, 2008, 15:50:54

Haiku-Regel 375

...falls wiederholt gegen Haiku-Regel 374 verstoßen wird, kann nach länger andauernder neurotischer Belästigung des werten Forums durch den Autor der behandelnde Gesprächspsyotherapeut die Aufgaben des nervenden Haikuschreibers übernehmen. Sollte auch dieser die Materie nicht bändigen können, wird diese Aufgabe einem kreativen Schreibprogramm überantwortet. Dieses wird, fern jeder Einfärbung der Haikus mit persönlichen Problemgut, ausgezeichnete Dreizeiler ins Netz setzen....

…..oder so ähnlich bla,bla,bla

Liebe Grüße
Walter Mathois


11 Jul, 2008, 16:07:59

...
Birgit Bloch
:: zur Person


11 Jul, 2008, 22:30:04

ich kapier grad gar nix mehr...

Birgit

Was ist eine Zumutung?

Bitte umAufklärung!
Danke.
Rudi Pfaller
:: zur Person


11 Jul, 2008, 23:04:21

Ich besuchte noch einmal das Forum und klickte "Neue Beiträge" an. Dabei kam an die erste Stelle ein älterer Text, über den man sich wieder Gedanken macht.

Gerke sagt:
"Der Text hat sicherlich mit einem Haiku wenig gemein: dennoch sind mir die Worte angenehm!" Warum steht der Text hier, wenn er kein Haiku ist?

Klaus Stute wünscht hier keine "Therapie-Form".

Ramona Linke bemerkt treffend, dass ein Wort den Text kaputt haut.

Klaus antwortet mit (abgekürzt) "quod erat demonstrantum" = was zu beweisen war.

Darauf schreibt Gerke in einer mir unbekannten Sprache.

Walter Mathois beklagt neurotische Belästigung und endet mit "bla, bla, bla"

Ramona Linke demonstriert auf Russisch und Birgit Bloch kapiert "gar nix mehr".

Hier gibt es nichts zu kapieren oder zu verteidigen oder zu interpretieren. Schlichtweg gehört dieser Text nicht in ein Haiku-Forum.

Das Haiku-Forum gehört auch nicht mehr ins Internet, weil es sich nicht mehr mit Haiku beschäftigt, sondern mit Dreizeilern, verfasst von Leuten, die sich nicht intensiv mit dem Wesen des Haiku auseinandersetzten.

Ich gehöre auch nicht mehr hier her. Es gab eine Zeit, in der an hoffnungsvollen Texten gefeilt wurde. Das war einmal. Die Autoren, die noch Grundkenntnisse von Haiku hatten, haben sich inzwischen zurückgezogen. Es bleibt eine Spielwiese.

Rudi
Birgit Bloch
:: zur Person


11 Jul, 2008, 23:15:43

ich weiss eigentlich gar nicht wie ich ins Forum gerutscht bin, habe da bis dato noch nie wass eingestellt, glaube ich.

Birgit
Rudi Pfaller
:: zur Person


11 Jul, 2008, 23:38:01

Wie bitte?

Birgit, sei so gut, wenn ich hier auf den blauen Schriftzug "zur Person" klicke, dann erhalte ich Texte von Dir, die Du hier eingestellt hast. Wenn Du Dich daran nicht erinnerst, was soll ich davon halten? Es gibt doch nicht zwei "Birgit Bloch". Oder meinst Du mit "Forum" das hier?
http://www.haiku.de/haiku2/3forum/

Man versteht sich hier nicht mehr richtig, redet in fremden Zungen, ergeht sich in Andeutungen.

Wo bin ich hier? Es wird kafkaesk.

Rudi
Birgit Bloch
:: zur Person


11 Jul, 2008, 23:46:05

Meinst Du mit Forum die Werkstatt?
Birgit Bloch
:: zur Person


11 Jul, 2008, 23:47:21

Es gibt nicht zwei Birgit Bloch, zumindest nicht in dieser Werkstatt, mit meinem Profil!


12 Jul, 2008, 01:07:23

Haiku waren und sind mir wichtig, bei allem Sinn für Humor, hin und an.
Und das wird auch so bleiben.

... diese russischen Worte waren von mir angedacht darauf hinzuweisen, dass ich nicht viel davon halte, wenn man sich im Diskussionsthread in Fremdsprachen unterhält.
Man hätte es sich im Google-Übersetzer übersetzen lassen können.

Es bedeutet im weiteren Sinne:

Wie im Kindergarten.
Bis zum Weinen ...

Und Tschüss ...

Ramona

***

... ich hatte bereits vor ein paar Wochen den Rückzug angetreten, und den Admin gebeten - nicht ohne ein Wort des Dankes, dass ich all die Jahre hier sein durfte, meinen Account zu löschen.

Auf die Bitte von Haikuschreibern, die ich seit Jahren von hier kenne, habe ich mich neu angemeldet ...

( Damit sich nun niemand mehr wundern muss.)


Ich hätte es bleiben lassen sollen.

Allen eine gute Zeit,
gute Gedanken - auch wenn das mancher hier vielleicht für eine blöde Floskel hält ...

Ramona
Birgit Bloch
:: zur Person


12 Jul, 2008, 02:26:18

Ich glaube ich habe ein Problem, weil ich gestern mein Notebook neu programmiert habe und somit jetzt vielleicht als Admin drin bin. Kann das sein?
Falls es hier zu Missverständnissen gekommen ist, hoffe ich, dass es nicht an mir liegt. Gerne kann man mich auch unter 08741925887 kontakten, um zu hören, wer ich bin.
Was das spalten im 2. Versuch anbelangt, war das bestimmt nicht als Hölzfällermanier gedacht, sondern doppeldeutig wie bei dem Hl. Georg, der mit seinem Schwert zwar den Drachen tötet, ihn jedoch dann in die ewigen Jagdgründe als Taube auffliegen lässt.
Falls ich hier das Gefühl bekomme, man nimmt mich nicht ernst, oder zweifelt an meiner Seriosität, werde auch ich mich bald von hier verabschieden und mir eine andere Plattform suchen müssen, so leid mir das auch täte.
In diesem Sinne wünsche ich eine gute Nacht an alle in die Runde.

Birgit Bloch
Rudi Pfaller
:: zur Person


12 Jul, 2008, 10:18:52

Tut mir Leid, Birgit,

das Missverständnis mit dem "Forum" habe ich verursacht. Ich benutzte den Begriff so, wie er sonst in den vielen Foren benutzt wird, die es im Internet gibt. Hier läuft der Ort, wor wir uns jetzt gerade befinden, unter "Werkstatt" und das "Forum" ist hier nebenan so eine Art Anschlagbrett für die Werkstattmitglieder.

Danke für die Übersetzung, Ramona. Der deutsche Text passt.

Allgemein möchte ich sagen, dass ich vor gut zwei Jahren, als ich Haiku schreiben lernen wollte, hier viel Rat und Unterstützung fand. Ich habe mich dann gründlich eingelesen, besitze viele Erklärungen auf Papier und auf der Festplatte und viel Literatur mit klassischen und neuzeitlichen Beispielen. Nun kann ich unterscheiden, was ein Haiku ist und was nicht. Jeder kann das lernen, wenn er nur auf den einschlägigen Internetseiten Aufsätze liest und vor allem viele, viele Beispiele auf sich wirken lässt. Hier in der Werkstatt stehen fast keine Haiku mehr, sondern fast nur noch Dreizeiler, Beobachtungen im Telegrammstil, oft noch rätselhaft. Insofern ist das hier keine Haiku-Werkstatt mehr.

Rudi
Wolfgang BEUTKE
:: zur Person


12 Jul, 2008, 12:16:48

Vielleicht sind es auch die Selbstdarsteller, Endloskommentierer und Erbsenzähler, die die Werkstatt zu dem gemacht haben, was sie heute ist.

Wolfgang
Klaus Stute
:: zur Person


12 Jul, 2008, 13:24:23

Tja - der Zumutungen gibt es viele. Und jeder versteht etwas anderes darunter - bzw. den anderen nicht: so ein Forum ist immer Klein-Babylon.

Der Hüter, der versucht, den Verkehr zu regeln, wird irgendwann über den Haufen gefahren. Er wird allerdings auch gerne als Verursacher des Chaos beschuldigt. Das ist dann der Gipfel.

Oder sagen wir: ein schönes Schlusswort.
Angelika Wienert
:: zur Person


12 Jul, 2008, 19:11:29

"...und Erbsenzähler,..."

so wie AW...


 

Ladezeit (sec.): 0.186   Powered by miniBB !Polly v.1.0 © 2001-2004